Insel Djerba

Die DTG lädt die Gesellschaft zum Schutz der Insel Djerba zu einem Arbeitsbesuch ins Ruhrgebiet ein.

Herr Dr. Andreas Reinicke, seine Exzellenz Botschafter der Bundesrepublik Deutschlands in Tunis, hat in einem Interview die schlechte Umweltsituation und die negative Rückwirkung auf den Tourismus erwähnt und beschrieben. Ezzedine Zeria, Geschäftsführer und Vizepräsident der DTG, ist als geborener Djerbianer die Situation vor Ort wohl bekannt.

Die Deutsch-Tunesische Gesellschaft e.V. lädt deshalb Verantwortliche der Gesellschaft zum Schutz der Insel Djerba zu einem Arbeitsbesuch vom 14. bis 21. Januar 2017 ins Ruhrgebiet ein, mit den Schwerpunkten Umwelt, Nachhaltigkeit und Müllentsorgung. Ziel ist die vorhandene Erfahrung im Umgang mit Unrat vor Ort zu erleben.

Im Programm werden ein Besuch und Gespräche mit Verantwortlichen der USB GmbH, Umweltservice in Bochum sein. Ein Besuch und Gespräche mit Verantwortlichen der Gelsendienste in Gelsenkirchen und ein Arbeitsbesuch bei der Stadt Köln. Außerdem wird es ein Treffen mit den Bürgermeistern der Städte Gelsenkirchen und Bochum sowie mit Frau Carina Gödecke, Landtagpräsidentin NRW in Düsseldorf mit Besuch des Landtages geben.

logo

Zurück zu den Beiträgen