angesichts der Pandemielage in Tunesien sind die staatlichen Krankenhäuser mit der Situation mehr als überfordert. Im Geiste der Freundschaft startet die Deutsch-Tunesische Gesellschaft e.V. (DTG) in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Tunesischen Industrie und Handelskammer (AHK) in Tunis, den Städtepartnerschaften zwischen Deutschland und Tunesien und dem Generalkonsulat in Bonn, eine Spendenaktion zur Unterstützung des Centre de Covid 19 Hôpital Abderrahmen Mami Tunis in Form von medizinischem Hilfsgütern.

„Das sicherste Mittel, ein freundschaftliches Verhältnis zu hegen und zu erhalten, finde ich darin, dass man sich wechselweise mitteile, was man tut. Denn die Menschen treffen viel mehr zusammen in dem, was sie tun, als in dem, was sie denken“ Johann Wolfgang von Goethe

Als Außenstelle von Abddarhman Mami, ein staatlich geführtes Krankenhaus für Lungenkrankheiten, wurde das Centrum für Behandlung von Covid19 Patienten in einer Sporthalle in El-Menzah im September 2020 eingerichtet. In der Einrichtung werden Patienten aus Nord- und Nord-West Tunesien, dem Cap Bon und aus dem Großraum Tunis behandelt. Das Centrum ist für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich keine Privatklinik leisten können. Angefangen mit 50 Betten wurde die Station Anfang 2021 auf 80 Betten erweitert. Aufgrund der desaströsen Finanzlage ist es leider dem Staat Tunesien nicht möglich, mit eigenen Mitteln solche Einrichtungen in Tunesien landesweit auszustatten. Durch die hohen Infektionszahlen sind die Krankenhäuser mittlerweile gezwungen zu selektieren. Es ist eine menschliche Tragödie!
Die Zusammenarbeit zwischen den Städtepartnerschaftsvereinen und der DTG hat als Ziel, Synergien durch das gemeinsame Handeln zu verstärken und eine repräsentable Unterstützung für das Krankenhaus zu leisten.

Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!
Spendenkonto: Deutsch-Tunesische Gesellschaft e.V. (DTG)
Sparkasse Bochum
IBAN: DE15 4305 0001 0029 4077 98
BIC: WELADED1BOC
Verwendungszweck: Spende für KHAM in Tunis

Falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, tragen Sie bitte auch Ihre Anschrift in das Feld Verwendungszweck ein.

Hinweis: Ab 2021 reicht bei Spenden ab 300,- EUR als Nachweis dem Finanzamt gegenüber der Bareinzahlungbeleg oder die Buchungsbestätigung.

Das Präsidium der Deutsch-Tunesischen Gesellschaft e.V. bedankt sich für Ihre Hilfe und Spende.

Mit freundlichen Grüßen

Raouf Khammassi                                Ezzedine Zerria
Präsident                                                Vizepräsident und Geschäftsführer

Zurück zu den Beiträgen