Aufgrund der hohen Nachfrage auf Unterstützung (mittlerweile 400 Anträge) bitten wir um Nachsehen und Verständnis, dass wir nicht alle Anfragen bedienen können, zumal die Spendenbereitschaft sehr gering ist. Zudem reichen die vorhandenen Mittel nicht aus.

Wir sind aber weiterhin in Zusammenarbeit mit der Botschaft in Berlin, den Konsulaten und der Zivilgesellschaft dabei, nach Lösungen zu suchen, um so viel wie möglich an Unterstützung zu leisten.

Angesicht dieser Situation werden wir die Anfragen nach Regionen Nord (Konsulat Hamburg), Ost (Botschaft Berlin), Süd (Konsulat München) und West (Generalkonsulat Bonn) aufteilen und müssen bei Unterstützung Ihre Daten evtl. an diese Stellen weiterleiten.

Mit diesem Formular möchten wir gerne die Arbeitgeber und die Studierenden in Kontakt setzen.

Formular für Arbeitgeber

Die Situation erfordert Ihren und unseren Zusammenhalt.

An dieser Stelle bedanken wir uns an alle Spender für Ihre Bereitschaft, den tunesischen Studierenden zu helfen.

DTG Geschäftsstelle

Zurück zu den Beiträgen